Der Schmetterling im Mond

                              eine Einschlafgeschichte

Als meine Kinder noch etwas jünger waren, erzählte ich ihnen manchmal eine Einschlafgeschichte. Sie war jeden Tag anders und wurde laufend mit dem Tagesgeschehen verflochten.

Ich hatte sie mit den Jahren vergessen, bis meine Tochter mich auf die Geschichte aufmerksam machte und mich anregte, sie doch festzuhalten.

In der Geschichte wird der Tag mit all seinen verschiedenen Gefühlen noch einmal nachgelebt - in Gestalt eines Schmetterlings, der dann das Kind mit auf den Mond nimmt, wo es, auf den Mond, ins Paradies der Träume schwebt.

Der Ablauf ist recht einfach und kann mit dem Tagesgeschehen eingeflochten, aus dem Freien nacherzählt werden.